große Dimensionen

Ostseestaal ist in der Lage, Bleche bis zu einer Größe von 16.000 x 3.200 mm und einer Dicke von bis zu 100 mm zu verarbeiten.


Vor dem Zuschnitt werden die Bleche zunächst mittels Inkjet-Verfahren wasserresistent beschriftet. Erforderliche Markierlinien werden später durch den Plasma-Markierer der jeweiligen Brennschneidmaschine auf dem Rohblech fixiert.

Zeit und Kosten sparen

Der Zuschnitt der Bleche erfolgt auf Autogen- und Plasma-Brennschneidmaschinen. Nach Möglichkeit wird der Zuschnitt der Bleche gleichzeitig, also parallel oder aber spiegelbildlich auf den Brennschneidmaschinen vorgenommen. Das spart Zeit und reduziert die Kosten.


Einige Formen der Nahtvorbereitung werden bereits mit dem Schneiden der Bauteilkonturen angearbeitet. Die Bearbeitung komplizierterer Kantenformen sowie Blechdickenangleichungen, Schärfungen erfolgen an gesonderten Arbeitsplätzen (Secator®).